Lippe(n)bekenntnisse „mach doch mal!“

Michael Magel hat eine Leidenschaft, der er gern im Freundeskreis frönt: Er singt und witzelt wie Jürgen von der Lippe. Im Kreise der Kammerspiele Magdeburg (er ist Ensemblemitglied, u.a. „Olvenstedt probiert’s“) kam das so gut an, dass Schauspieler und Regisseur Michael Günther Bard ihn ermutigte: „Mach das doch mal vor Publikum!“ Ein Gedanke, den der junge Kollege reifen ließ – und jetzt ein Bühnenprogramm erstellte. „Lippenbekenntnisse“ heißt es und hat am 11. Oktober Premiere.

Weiterlesen …

Mit Gesang zum Sternweg

Aufbruch 89 – 30 Jahre Friedliche Revolution in Magdeburg. Unter diesem Titel findet am 9. Oktober ein stadtweites Erinnern und Gedenken statt. Das entscheidende Ereignis, sozusagen der Durchbruch der Friedlichen Revolution, war die große Montagsdemonstration am 9.Oktober 1989 in Leipzig mit 70.000 Demonstranten. Aber auch in Magdeburg wurde friedlich demonstriert.

Weiterlesen …

Vergangene Utopie im Heute

Utop 89 ist der ungewöhnliche Titel einer ungewöhnlichen Theateraktion: eine Stadtinszenierung, kreiert und umgesetzt vom Regieduo Willems& Kinderlen, das sich auf Theaterperformances spezialisiert hat. Sie nehmen das historische Ereignis des „Mauerfalls“ vor 30 Jahren zum Anlass, zurückzugehen in diese Zeit – sowohl gedanklich als auch örtlich. Wie war das damals? Welche Wege wurden gegangen, was ist passiert?  Wie war Magdeburg damals?

Weiterlesen …

Grenzenlos

Mit Musik aus Ost und West wird in der Festung Mark in den Tag der Deutschen Einheit gerockt. Der Fall der Mauer vor 30 Jahren ist  das bewegendste Ereignis in der deutschen Nachkriegsgeschichte. Um das zu feiern vereinen sich Musiker und lassen Magdeburg gemeinsam rocken – vom 2. Oktober bis in den Jubiläumstag, auf mehreren Bühnen, mit Überraschungen und einem zündenden Highlight um Mitternacht.

Weiterlesen …

Ludwig Schumanns mächtige Worte als Buch erschienen

Texte hat Ludwig Schumann erarbeitet wie ein Komponist ein Musikwerk entwickelt oder wie ein Bildhauer aus einem Stein eine Plastik löst, in dem er das überflüssige Material abhaut. Schumanns Sätze hatten immer mehre Ebenen. Man konnte auf sie blicken, und sah wie durch viele Zwiebelhäute. Der 1951 in Erfurt geborene Autor absolvierte im Interhotel „Erfurter Hof“ zunächst eine Kochlehre mit Abitur. Später studierte er Theologie in Berlin, Naumburg und Erfurt.

Weiterlesen …

Andere Stärken, andere Schwächen

Das neue Programm der Zwickmühle zeigt neue Seiten...
Für den Schauspieler Michael Günther war die Regiearbeit für das jüngste Programm des Kabarettensembles der Magdeburger Zwickmühle „Wir stärken unsere Schwächen“ ein Satire-Debüt. Als er im Vorfeld über die Herausforderung Auskunft gab, stellte er als wesentlichen Unterschied heraus, dass Figuren auf der Theaterbühne Zeit hätten, sich zu entwickeln.

Weiterlesen …